3D-Shooter
Action
Rollenspiele
Simulation
Strategie
Forum
Links
Stats




  Line of Sight: Vietnam
Übersicht:
1. Factsheet
1.1 Links
2. Review (Spielbericht)



1. Factsheet:
Spielname Deutsch: Line of Sight: Vietnam Sektion: 3D-Shooter
Spielname Englisch: Line of Sight: Vietnam Erscheinungsjahr: 2003
Altersfreigabe: Ab 18 Jahre Spielerzahl Coop: 2-16
Spielart: Vollpreisspiel Spielerzahl (andere): 2-32
Hersteller: N-Fusion Interactive Publisher: Atari
Spiel eingefügt von: Dennis Add-ons: - keine -

Sprache: Deutsch
Englisch
Französisch
Spanisch
Sonstige
Multiplayerarten: Internet TCP/IP
Netzwerk TCP/IP
Netzwerk IPX
Nullmodem Kabel
Hot Seat

Coop-Arten Kampagne
Ausgewählte Maps
Skirmish gegen KI
Sonstige
Altersfreigabe:


Hardware Minimum:
* Windows 98/Me/2000/XP
* Processor: Pentium II 550 MHz or higher
* RAM: 128 MB RAM
* Hard Disk Space: 650 MB Free
* CD-ROM Drive: 8X Speed
*Grafikkarte: 16 MB TNT2-Klasse
*Sound: Windows 98/Me/2000/XP kompatible Soundkarte
*DirectX: DirectX version 9 oder höher
Hardware Empfohlen:
* Prozessor: Pentium III 900 MHz oder höher
* RAM: 256 MB RAM
* Grafikkarte: TNT2-klasse (32 MB - 128 MB VRAM)


Links
Homepage Spiel - N-Fusion.com





2. Kurzes Review (Spielbericht):









Line of Sight: Vietnam ist ein klassischer Vietnamshooter wie z.B. Vietcong. Es erfordert ein wenig Training bis man erstmal die ersten Vietcongkämpfer vom Dschungel zu unterscheiden lernt, ab dann steigt aber der Spaßfaktor an. Verglichen mit Vietcong zieht das Spiel meiner Ansicht nach den Kürzeren, ist aber ein gutes Coopspiel. Einen wirklichen Tiefgang gibt es nicht wirklich, auch interagiert die Umgebung im Coopmodus nicht so recht mit einem. Meist sehen die Missionen so aus, dass man sich zu einem Punkt durchkämpfen muss, um danach zum nächsten vorzudringen... ab und an auch mal einen eingekesselten Kameraden befreien oder einen bestimmen Vietcongoffizier töten.

Man kann sich seinen Soldaten und seine Ausrüstung zu Beginn einer jeden Mission zusammenstellen. So ist es beispielsweise nützlich, auf offenem Gelände eine SniperRifle mit sich zu führen, um auf Distanz sehr treffsicher zu sein. Im dichten Dschungel ist eine M15A (sieht für mich aus wie eine M16 bin aber kein Waffenexperte) mein persönlicher Favourit, wobei als wir das Spiel für den Test durchspielen sich auch der Granatenwerfer als praktiable Lösung meiner Mitstreiter entpuppte.


Der Coopmodus:
Die besonderheit an diesem Spiel ist, dass man es kooperativ durch eine zusammenhängende Kampagne von 12 Missionen spielen kann. Es lohnt sich ebenfalls im Team vorzugehen, da die Vietcongkämpfer doch recht verteilt auf der Map agieren und man sich nicht so gut in alle Richtungen absichern kann. Teamplay ist also von Vorteil. Je nach Servereinstellungen kann man auch den Schwierigkeitsgrad hochstellen, in dem man z.B. die KI auf "Hard" stellt und den Vietcongsoldaten mehrere Leben gibt. So kann man das Kräfteverhältnis beider Seiten auch im Coopmodus mit vielen Spielern gut ausbalancieren.



- Wir suchen Informationen -
Du kennst dieses Spiel und hast Informationen zu Singleplayer, Multiplayer oder anderen Angaben?
Dann schreib´ uns doch einfach an! Jede Hilfe ist willkommen und jeder Beitrag der zur Komplettierung der Datenbank beiträgt ist willkommen!





Home
Newsarchiv
Häufige Fragen
Kontaktformular
Impressum
About
Spiel melden
Oldschoolgames.de
Zockerforum.de
Freakystuff.de
Coopgames.eu


Coopgames.de 2006
- Alle Angaben ohne Gewähr -